In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir uns gut kennen gelernt. Ich habe den Verlauf Ihrer Schwangerschaft betreut und weiß, wie Sie sich die Geburt wünschen.

Seit dem 21. Tag vor dem errechneten Geburtstermin haben Sie meine Handynummer. Unter dieser Nummer bin ich Tag und Nacht für Sie erreichbar. Irgendwann werden Sie stärkere Wehen in kürzeren Abständen bekommen. Spätestens dann beginnt meine Geburtsbegleitung.

Die gewohnte Umgebung zu Hause und die Nähe zu vertrauten Personen wirken beruhigend und entspannend.

Dies ist wichtig um die Kräfte für die bevorstehende Geburt zu sammeln. So können Minuten oder Stunden vergehen. Bei Bedarf kontrolliere ich die Herztöne und die Wehentätigkeit mit dem CTG.

Bei fortschreitender Eröffnungsphase, bestimmen Sie den Zeitpunkt der gemeinsamen Fahrt ins Klinikum.

> weiter